Abfallwirtschaft – Informationen und Regelungen

Die Unfallkasse Rheinland-Pfalz ist die gesetzliche Unfallversicherungsträgerin für die Beschäftigten der kommunalen Abfallwirtschaftsbetriebe.

Die Abfallwirtschaft untergliedert sich in drei Bereiche:

  • Abfallerfassung (Abfallsammlung), Abfallsortierung und Kompostierung
  • Thermische Behandlung (Müllverbrennung) und
  • Ablagerungen (Deponierung)


Zur Festlegung der erforderlichen Sicherheits- und Gesundheits-Maßnahmen sind die staatlichen Regelungen, das Regelwerk der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) sowie der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) zu beachten.

Diese und weitere Regelungen finden Sie auf der Suchseite der DGUV:

  • UVV "Grundsätze der Prävention" (GUV-V A1)
  • UVV "Müllbeseitigung" (GUV-V C27)
  • UVV "Fahrzeuge" (GUV-V D 29)
  • GUV-Regel "Deponien" (GUV-R 127)
  • Beispielsammlung Explosionsschutzmaßnahmen bei der Arbeit auf und in Deponien (GUV-I 842)
  • Arbeitsmedizinische Vorsorge und Beratung in der Abfallwirtschaft (GUV-I 8522)
  • Beurteilung von Gefährdungen und Belastungen am Arbeitsplatz in der Abfallwirtschaft (GUV-I 8759)

Diese und weitere Regelungen finden Sie auf der Suchseite der BAuA:

  • Allgemeine Hygienemaßnahmen (TRBA 500)
  • Abfallsammlung: Schutzmaßnahmen (TRBA 213)
  • Abfallbehandlungsanlagen einschließlich Sortieranlagen in der Abfallwirtschaft (TRBA 214)

Kontakt

Unfallkasse Rheinland-Pfalz
Orensteinstr. 10
56626 Andernach
Telefon: 02632 960-0