Verwaltungen

Informationen und Regelungen

Kennzeichnend für die Verwaltungen in Rheinland-Pfalz ist das breitgefächerte Spektrum an Betrieben, in denen eine Vielzahl unterschiedlicher Tätigkeiten durchzuführen sind. Genannt seien hier nur exemplarisch die Kommunalverwaltungen, Ministerien, Landesuntersuchungs- und Forschungsanstalten, Dienstleistungszentren oder Landesämter z. B. das Landesamt für Eich- und Messwesen oder das Landesamt für Umwelt, Wasserwirtschaft und Gewerbeaufsicht.

In den Verwaltungen gibt es eine Vielzahl von speziellen Aufgaben und Tätigkeitsfeldern mit biologischen, chemischen oder physikalischen Gefährdungen. Die überwiegende Anzahl der Beschäftigten arbeiten jedoch an Büro- und Bildschirmarbeitsplätzen. Neben den traditionellen Gefährdungen sind diese Beschäftigten einer Vielzahl von Belastungen ausgesetzt, die sich gegenseitig beeinflussen und in ihrem Zusammenwirken zu arbeitsbedingten Erkrankungen führen können. Das Spektrum der Belastungsfaktoren reicht von der Arbeitsumgebung (Raum, Klima, Beleuchtung) über das Mobiliar, insbesondere den Arbeitsstuhl, und die Geräte (PC, Bildschirm, Drucker, usw.) bis hin zum psychosozialen Umfeld, das immer stärker in den Vordergrund rückt.

 

Fachinfo und Regelungen

Die Regelungen zum Arbeits- und Gesundheitsschutz sind in staatlichen Rechtsvorschriften, Unfallverhütungsvorschriften, Regeln über Sicherheit und Gesundheitsschutz sowie sonstigen Informationen zusammengefasst. 

Für Verwaltungen sind neben den allgemeinen Regelungen die nachfolgenden fachspezifischen Schriften von besonderem Interesse. Diese Regelungen finden Sie auf dieser Seite der DGUV:

  •  Bildschirm- und Büroarbeitsplätze – Leitfaden für die Gestaltung
    (DGUV Information 215-410, bisher: GUV-I 650)

Kontakt

Unfallkasse Rheinland-Pfalz
Orensteinstr. 10
56626 Andernach
Telefon: 02632 960-0