Versichert bei der Pflege

Einen Menschen in seinem Haushalt pflegen, beim Baden, Anziehen, Essen helfen – auch diese Tätigkeiten stehen unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung. Voraussetzung ist, dass die Pflegeperson keine finanzielle Zuwendung bekommt, die das gesetzliche Pflegegeld übersteigt, und die Pflege in häuslicher Umgebung stattfindet.

Der Versicherungsschutz umfasst folgende Pflegetätigkeiten im Bereich der Grundpflege:

  • Körperpflege
    z. B. Waschen, Duschen, Baden, Zahnpflege
  • Ernährung
    z.B. Vor- und Zubereiten der Nahrung oder Hilfe bei der Nahrungsaufnahme
  • Mobilität
    z. B. Hilfe beim Aufstehen und Zubettgehen, beim An- und Auskleiden, Stehen, Treppensteigen, Verlassen und Wiederaufsuchen der Wohnung mit der pflegebedürftigen Person.
  • Hauswirtschaftliche Versorgung
    z. B. Einkaufen, Kochen, Reinigen der Wohnung, Spülen, Wechseln und Waschen der Bettwäsche und der Kleidung sowie das Beheizen der Wohnung

Auch auf dem direkten Weg zum oder vom Ort der Pflegetätigkeit besteht Unfallversicherungsschutz.

Nicht versichert sind eigenwirtschaftliche Tätigkeiten der Pflegeperson, zum Beispiel Essen und Trinken, Schlafen, sowie Wege aus privaten Gründen. Auch Spaziergänge mit den Pflegebedürftigen sind nicht versichert. Gleiches gilt für Tätigkeiten, die überwiegend der gesamten Wohnungsgemeinschaft nutzen, wie zum Beispiel Kochen für eine Familie.

Wenn junge Menschen pflegen

Wenn junge Menschen pflegen

Format: PDF . Größe: 5.7 MB
Zu Hause pflegen - gesund bleiben!

Zu Hause pflegen - gesund bleiben!

Format: PDF . Größe: 3.8 MB
Zu Hause pflegen - gesund bleiben!

Zu Hause pflegen - gesund bleiben!

Format: PDF . Größe: 3.7 MB
Beruf und Pflege - ein schwieriger Spagat

Beruf und Pflege - ein schwieriger Spagat

Format: PDF . Größe: 292 kB
Kraft durch schöne Momente

Kraft durch schöne Momente

Format: PDF . Größe: 5.9 MB
Depression

Depression

Format: PDF . Größe: 790 kB
Demenzkranke stellen Pflegende vor besondere Herausforderungen

Demenzkranke stellen Pflegende vor besondere Herausforderungen

Format: PDF . Größe: 642 kB
Der Wille zählt: Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht

Der Wille zählt: Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht

Format: PDF . Größe: 387 kB
Urlaub vom Pflegealltag

Urlaub vom Pflegealltag

Format: PDF . Größe: 432 kB
Pflege auf Distanz

Pflege auf Distanz

Format: PDF . Größe: 297 kB
Ausgleich, Entspannung und Fitness durch Sport

Ausgleich, Entspannung und Fitness durch Sport

Format: PDF . Größe: 255 kB
Hospizdienste begleiten Sterbende und Angehörige

Hospizdienste begleiten Sterbende und Angehörige

Format: PDF . Größe: 573 kB
Kleine Freuden im Pflegealltag

Kleine Freuden im Pflegealltag

Format: PDF . Größe: 523 kB
Hilfe aus Osteuropa

Hilfe aus Osteuropa

Format: PDF . Größe: 474 kB

Kontakt

Unfallkasse Rheinland-Pfalz
Orensteinstr. 10
56626 Andernach
Telefon: 02632 960-0