Covid-19 Informationen

Appell an Feuerwehreinsatzkräfte: Hygienemaßnahmen beachten

Corona News – Verwaltung & Ehrenamt, Feuerwehren & Hilfeleistende

Um die Infektionszahlen niedrig zu halten, sollten auch die Feuerwehreinsatzkräfte weiter die erforderlichen Schutzmaßnahmen berücksichtigen. In Deutschland gilt weiterhin die Abstandsregel von 1,5 Meter, das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung und die Einhaltung der Husten- und Niesregeln bzw. der Händehygiene. Für die besonderen Situationen der Feuerwehren gibt es individuell zugeschnittene Informationsblätter.

Das DGUV-Merkblatt FBFHB-016 „Hinweise für Einsatzkräfte zum Umgang mit bzw. zum Schutz vor dem Coronavirus SARS-CoV-2 sowie pandemiebedingten Einschränkungen“ (Stand 18.05.2020), die Infoblätter zu „Pandemiebedingten erschwerten Bedingungen in der Feuerwehr“ der Unfallkasse Rheinland-Pfalz (UK RLP)oder das Merkblatt „Covid-19 Hygienemaßnahmen- Hinweise für nicht-medizinische Einsatzkräfte“ des Robert-Koch-Instituts sind nach wie vor gültig und enthalten wichtige Hinweise speziell für Einsatzkräfte.
Insbesondere im Merkblatt FBFHB-016 und in den Infoblättern der UK RLP werden praxisgerechte Regelungen zum Dienstbetrieb der Feuerwehren zum Schutz vor dem Coronavirus gegeben. Beispielsweise zur derzeitigen Durchführung von (Belastungs-) Übungen für das Tragen von Atemschutz oder zur Kontaktvermeidung mit anderen Einsatzkräften und dritten Personen.
Diese Merkblätter konkretisieren die geltenden Hygienemaßnahmen speziell für Nicht-medizinische Einsatzkräfte, sprich Feuerangehörige, die nicht im Rettungsdienst eingesetzt sind. Die landesspezifischen oder organisationsinternen Regelungen sind vorrangig zu beachten.
Bleiben Sie gesund!

 

###LIB_ANALYTICS###