Covid-19 Informationen

Erste Hilfe in Schulen: Was ist zu beachten?

Corona News – Schulen, Kitas & Hochschulen

Grundsätzlich ist auch in Corona-Zeiten Erste Hilfe zu leisten. Wie bisher sind dabei grundlegende Hygienemaßnahmen zu beachten.

Dazu gehört beispielsweise das Tragen von Einweg-Handschuhen und die Vermeidung des unmittelbaren Kontaktes zu Blut oder sonstigen Körperflüssigkeiten des Kindes, Schülerin bzw. Schülers, z. B. beim Kleben eines Pflasters. Hierbei ist abzuwägen, ob das Pflaster nicht, je nach Alter, durch das verletzte Kind, der Schülerin bzw. des Schülers selbst geklebt werden kann.
Die Ersthelferin bzw. Ersthelfer und wenn möglich auch die verletzte Person sollte eine Atemschutzmaske bzw. einen Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Für die Ersthelfenden sollten entsprechende Atemschutzmasken zur Verfügung stehen.

Die Atemspende ist durch den Laien nicht zwingend ohne Beatmungsmaske zu erwarten, jedoch ist bei Bedarf eine Herzdruckmassage durchzuführen. Wenn keine direkte Behandlung erforderlich ist, gilt auch hier, Abstand halten und sonstige Hygieneregeln, wie z. B. Niesen in die Armbeuge, Hände waschen etc. einhalten. Eingesetzte Mehrwegartikel, z. B. Kühlakkus, sind nach dem Einsatz zu desinfizieren.

###LIB_ANALYTICS###