Covid-19

Psychosoziales Beratungstelefon

Tel.: 02632 960-4140

  • Fr: 13:00 bis 14:00 Uhr


Alle verfügbaren Downloads und Links finden Sie hier gesammelt:

Covid-19: Download- und Linksammlung
 


Informationen und Antworten zu häufigen Fragen und Unsicherheiten finden Sie hier:

FAQ: Fragen und Antworten

Unfallkasse Rheinland-Pfalz für Publikum geschlossen

Persönliche Termine im Notfall nur noch nach vorheriger Absprache

Die Unfallkasse Rheinland-Pfalz ist bis auf weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen. Damit will man alles in der Macht Stehende tun, um das Infektionsrisiko der Bevölkerung und der Mitarbeitenden zu minimieren und alle verfügbaren Kräfte der Verwaltung zu bündeln. Der Kundenverkehr im persönlichen Kontakt wird daher so weit wie möglich eingeschränkt.

Der Dienstbetrieb wird über Telearbeit weiter aufrechterhalten....

Zum Weiterlesen hier klicken

Achtsamkeit - Für sich und für andere

Covid-19 vorbeugen – Qualifizierungsveranstaltungen ausgesetzt

Zum Weiterlesen hier klicken

Leichte Sprache - Wichtige Informationen zum Coronavirus

Tipps in Leichter Sprache

Zum Weiterlesen hier klicken

Mund-Nasen-Schutz bei Arbeit und im Ehrenamt empfohlen

Die Unfallkasse empfiehlt, während der Arbeit und im Ehrenamt eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, wenn der Mindestabstand von 1,5 Meter nicht eingehalten werden kann

Zum Weiterlesen hier klicken

Hotline für Einsatzkräfte während der Epidemie

Häufig geraten Einsatzkräfte in außergewöhnlich belastende Situationen. Um sie in Zeiten der Corona-Epidemie besonders zu unterstützen, hat die Notfallseelsorge eine Hotline eingerichtet und eine Liste mit Hilfsangeboten und Kontakten der Organisationen zusammengestellt.

Zum Weiterlesen hier klicken

Coronavirus: Übertragung durch Abwasser unwahrscheinlich

Immer wieder erreichen uns Anfragen hinsichtlich der Infektionsgefahr durch Corona im Abwasser. Dazu gibt es folgende aktuelle Informationen.

Zum Weiterlesen hier klicken

Für Betriebe und Bauhöfe

Nicht alle Beschäftigten können zu Hause bleiben oder ihre Tätigkeiten im Homeoffice ausführen. Neben weiterhin im Büro vor Ort arbeitenden Menschen sind viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter u. a. der Abwasserwerke, Wasserwerke, der Entsorgungsbetriebe und Bauhöfe weiterhin am ursprünglichen Arbeitsort im Einsatz. Die Unfallkasse Rheinland-Pfalz hat konkrete Empfehlungen für praktische Maßnahmen zusammengestellt, mit denen sich Ansteckungsgefahren minimieren lassen.

Zum Weiterlesen hier klicken
###LIB_ANALYTICS###