Direkt zum Inhalt der Seite springen

Unfallkasse Rheinland-Pfalz | Aktuelle Nachrichten

Suchbegriff oder Webcode

Aktuelle Nachrichten

„Einfälle gegen Unfälle“ im Blick

In diesem Jahr waren es mehr als 3.000 Schülerinnen und Schüler aus 109 Schulen, die ihre „Einfälle gegen Unfälle“ aufs Bild gebannt haben. Dementsprechend hat die Jury des Mal- und Zeichenwettbewerbs bei ihrer Entscheidung über die Preisträgerinnen und Preisträger auch die Qual der Wahl. Wie kein anderer verbindet der Wettbewerb, den die Unfallkasse Rheinland-Pfalz alljährlichmit Unterstützung des Bildungsministeriums veranstaltet, die Themen Prävention und Kreativität.


Sicherheit durch Sichtbarkeit

Die Tage werden kürzer: Im Herbst und Winter sind Fußgängerinnen, Fußgänger und Radfahrende durch die schlechter werdenden Sichtverhältnisse besonders schwer zu erkennen. Insbesondere Kinder sind in der dunklen Jahreszeit im Straßenverkehr gefährdet.


Licht schaffen, wo keins ist: Warnwesten für den Ahrkreis

Als die Flutwelle Mitte Juli den Kreis erfasste, zerstörte sie dabei nicht nur Schulen, sondern auch Teile der Infrastruktur. Vielen Kindern stehen auf ihrem Schulweg keine Gehwege, keine Straßenbeleuchtung und keine Orientierungspunkte wie Bushaltestellen zur Verfügung. Und mit dem Herbst kam nun die Dunkelheit.


Sportunterricht im Rollstuhl

TV Laubenheim und UKRLP brachten „Die Schule rollt“ in Rohrbacher Grundschule

Sportunterricht der besonderen Art erlebten jetzt die Kinder der dritten und vierten Klasse und ihre Lehrerinnen in der Grundschule am Mandelbaum in Rohrbach. Dafür sorgte das Rollisport-Team des TV Laubenheim mit Julia Keck, Melanie Müller und Lukas Neumann.


Aktiv und kreativ in besonderen Zeiten

Räumliche Distanz muss nicht immer gleich fehlende Team-Aktivität bedeuten – erst Recht nicht bei den rheinland-pfälzischen Bambini- und Jugendfeuerwehren. Das zeigen die Konzepte, die Betreuende für den Nachwuchs entwickelten und Ende 2020 beim Wettbewerb „Aktiv und kreativ in besonderen Zeiten“ des Landesfeuerwehrverbandes und der Unfallkasse Rheinland-Pfalz einreichten. In einem Sammelband zusammengefasst dienen diese Konzepte nun anderen Feuerwehren als Ideenbringer und Ratgeber.


Fit für den Einsatz machen

Fitness in der Feuerwehr ist unumgänglich. Sei es das Aufstellen des Maibaums, die Ausbildung des Nachwuchses oder die Belastung im Einsatz: die Tätigkeiten in der Feuerwehr sind vielfältig. Zur Bewältigung ihrer Aufgaben müssen sie deshalb über ein Höchstmaß an körperlichen und geistigen Fähigkeiten verfügen. Ein wichtiger Baustein zum Aufbau der nötigen Grundfitness ist der Feuerwehrsport.


Einfälle gegen Unfälle?!

Der kreative Wettstreit, der die Schülerinnen und Schüler der sechsten Klassen auffordert, sich kreativ mit der Unfallprävention auseinanderzusetzen, richtet sich an die allgemeinbildenden Schulen in Rheinland-Pfalz


Sicher und gesund im Wahllokal

Wenn am 26. September 2021 die 20. Bundestagswahl stattfindet, sind Bürgerinnen und Bürger, die die Kommunen ehrenamtlich bei der Ausrichtung einer Wahl unterstützen, dabei gesetzlich unfallversichert.


Was viele Eltern nicht wissen: Schülerinnen, Schüler und Kita-Kinder sind gesetzlich unfallversichert

für knapp 521.900 Schülerinnen und Schüler in Rheinland-Pfalz hat ein neues Schuljahr begonnen. Auch viele Jungen und Mädchen lernen jetzt den neuen Kitaalltag kennen. Was sie und auch deren Eltern häufig nicht wissen: Während des Schul- oder Kita-Besuches sind ihre Kinder gesetzlich unfallversichert. Die Kosten hierfür tragen das Land und die Kommunen.


Hauptsache Hautsache!

Am 8. September 2021 startet „Jugend will sich-er-leben“ (JWSL) in das neue Präventionsjahr. Im Jubiläums-Berufsschuljahr 2021/22 steht das Thema „Hautschutz“ im Mittelpunkt. Hauterkrankungen und Hautschäden sind ein Präventionsthema mit hoher Relevanz im Bereich Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit, denn Hauterkrankungen gehören zu den am häufigsten gemeldeten Berufskrankheiten.


Pressestelle

Kontaktieren Sie uns, wenn Sie Fragen zu Veröffentlichungen, zur Pressearbeit oder zum Onlineauftritt der Unfallkasse Rheinland-Pfalz haben. Wir unterstützen Sie gern bei Recherchefragen zu aktuellen Themen. 

Rike Schmickler-Bouvet

(Leiterin)
Stabsstelle Kommunikation

Telefon: 02632 960-4590
E-Mail: r.schmickler-bouvet(at)ukrlp.de

Mara Stahlhofen

Stabsstelle Kommunikation
Telefon: 02632 960-2570
E-Mail: m.stahlhofen(at)ukrlp.de

Jessica Eismann
Mediengestalterin
Stabsstelle Kommunikation
Telefon: 02632 960-4980
E-Mail: j.eismann@ukrlp.de

Anette Thelen

Stabsstelle Kommunikation
Telefon: 02632 960-1520
E-Mail: a.thelen(at)ukrlp.de