UK RLP Spektrum 2020: Verwaltungen, Betriebe und Feuerwehren

20 21 Zielgruppe Voraussetzungen Ziele Inhalt Dozententeam Führungskräfte Die Teilnehmenden sind als leitende Führungskräfte (z. B. Ortsbürgermeisterinnen oder Ortsbürgermeister, Büroleiterinnen oder Büroleiter, Bauhofleiterinnen oder Bauhofleiter) für die Erstellung der Gefährdungsbeurteilung zuständig. Für jede Arbeitgeberin bzw. jeden Arbeitgeber besteht die Verpflichtung, eine Gefährdungsbeurteilung durchzuführen. Dies gilt auch für kommunale Betriebe. Gefährdungsbeurteilungen sind das zentrale Instrument im Arbeitsschutz und der Schlüssel zur Verringerung von Arbeitsunfällen, Berufskrankheiten und arbeitsbedingten Erkrankungen. Wie Gefährdungsbeurteilungen durchzuführen sind, wird vom Gesetzgeber nicht vorgegeben. Das Seminar soll den Teilnehmenden Anregung geben, wie mit einfachen Mitteln eine Gefährdungsbeurteilung erstellt werden kann. ▸ Rechtsgrundlagen ▸ Tipps und Hinweise für die Strukturierung und Durchführung einer Gefährdungsbeurteilung ▸ Vorstellung von Hilfsmitteln ▸ Erfahrungsaustausch Oliver Nolden, René Preugschat Ihr Weg zur Gefährdungsbeurteilung im Bauhof Themen-Code: AV-71 Datum: 11.02.2020 15.09.2020 03.11.2020 Veranstaltungsort: Andernach Kirchheimbolanden Wittlich Landeseinrichtungen

RkJQdWJsaXNoZXIy MTczNjYw