Direkt zum Inhalt der Seite springen

Unfallkasse Rheinland-Pfalz | Covid-19

Suchbegriff oder Webcode

Covid-19

Psychosoziales Beratungstelefon

Unfallkasse Rheinland-Pfalz für Publikum geschlossen

Persönliche Termine im Notfall nur noch nach vorheriger Absprache

Die Unfallkasse Rheinland-Pfalz ist bis auf weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen. Damit will man alles in der Macht Stehende tun, um das Infektionsrisiko der Bevölkerung und der Mitarbeitenden zu minimieren und alle verfügbaren Kräfte der Verwaltung zu bündeln. Der Kundenverkehr im persönlichen Kontakt wird daher so weit wie möglich eingeschränkt.

Der Dienstbetrieb wird über Telearbeit weiter aufrechterhalten.…


Achtsamkeit - Für sich und für andere

Covid-19 vorbeugen – Qualifizierungsveranstaltungen ausgesetzt


Leichte Sprache - Wichtige Informationen zum Coronavirus

Tipps in Leichter Sprache


Welttag für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit - Neue Broschüre für Führungskräfte

Unfallkasse unterstützt Mitgliedsbetriebe bei der Umsetzung der Arbeitsschutzstandards.


Mund-Nasen-Schutz bei Arbeit und im Ehrenamt empfohlen

Die Unfallkasse empfiehlt, während der Arbeit und im Ehrenamt eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, wenn der Mindestabstand von 1,5 Meter nicht eingehalten werden kann


Hotline für Einsatzkräfte während der Epidemie

Häufig geraten Einsatzkräfte in außergewöhnlich belastende Situationen. Um sie in Zeiten der Corona-Epidemie besonders zu unterstützen, hat die Notfallseelsorge eine Hotline eingerichtet und eine Liste mit Hilfsangeboten und Kontakten der Organisationen zusammengestellt.


Coronavirus: Übertragung durch Abwasser unwahrscheinlich

Immer wieder erreichen uns Anfragen hinsichtlich der Infektionsgefahr durch Corona im Abwasser. Dazu gibt es folgende aktuelle Informationen.


FAQ-Liste: Aktuelle Fragen rund um die Erste Hilfe im Betrieb

Die Erste Hilfe ist ein wichtiger Baustein der Notfallvorsorge im Betrieb. Es gehört deshalb zu den Aufgaben jedes Unternehmers oder jeder Unternehmerin, dafür zu sorgen, dass im Betrieb eine ausreichende Zahl von Beschäftigten zu Ersthelfern und Ersthelferinnen ausgebildet werden.


Corona und Versicherungsschutz: Infos für Kitas & Schulen

Die wichtigsten Fragen und ihre Antworten für Eltern und Kinder

Das Coronavirus legt das öffentliche Leben in Rheinland-Pfalz nahezu lahm. Kitas und Schulen sind geschlossen, viele Beschäftigte arbeiten von zu Hause oder werden von der Arbeit freigestellt. Angesichts der derzeitigen Ausnahmesituation ergeben sich viele Fragen, insbesondere zum Versicherungsschutz der einzelnen Personengruppen.