Abfallwirtschaft – Informationen und Regelungen

Die Unfallkasse Rheinland-Pfalz ist die gesetzliche Unfallversicherungsträgerin für die Beschäftigten der kommunalen Abfallwirtschaftsbetriebe.

Die Abfallwirtschaft untergliedert sich in drei Bereiche:

  • Abfallerfassung (Abfallsammlung), Abfallsortierung und Kompostierung
  • Thermische Behandlung (Müllverbrennung) und
  • Ablagerungen (Deponierung)


Zur Festlegung der erforderlichen Sicherheits- und Gesundheits-Maßnahmen sind die staatlichen Regelungen, das Regelwerk der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) sowie der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) zu beachten.

Die folgenden Broschüre können Sie auch unter bestellung@spam protectukrlp.de anfordern.

Die DGUV Vorschrift 44 "Müllbeseitigung" (bisher GUV-V C27) und die DGUV Vorschrift 71 "Fahrzeuge"
(bisher GUV-V D29) können aktuell nur unter bestellung@spam protectukrlp.de angefordert werden.

Weitere Regelungen finden Sie auf der Suchseite der DGUV.

Diese und weitere Regelungen finden Sie auf der Suchseite der BAuA:

  • Allgemeine Hygienemaßnahmen (TRBA 500)
  • Abfallsammlung: Schutzmaßnahmen (TRBA 213)
  • Abfallbehandlungsanlagen einschließlich Sortieranlagen in der Abfallwirtschaft (TRBA 214)

Kontakt

Unfallkasse Rheinland-Pfalz
Orensteinstr. 10
56626 Andernach
Telefon: 02632 960-0